BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Eheschließung

Sie wollen heiraten? Herzlichen Glückwunsch!
Die beabsichtigte Eheschließung können Sie frühestens sechs Monate vor dem Trautermin anmelden. Früher wurde ein Aufgebot bestellt, heute heißt dieser Vorgang: Anmeldung zur Eheschließung.
Sie gelten jetzt als Verlobte, die die Eheschließung beim zuständigen Standesamt anmelden und dazu die richtigen Unterlagen mitbringen wollen.
Apropos Zuständigkeit: Wohnt keiner von Ihnen in Beckum, ist das Standesamt Beckum für die Anmeldung zur Eheschließung nicht zuständig.
Die Eheschließung ist aber sehr wohl in Beckum möglich. Dazu muss die Anmeldung jedoch beim Standesamt Ihres Wohnortes erfolgen.
Das Standesamt bietet Trauungen an verschiedenen Orten an. Das sind neben dem Trauzimmer im Rathaus die Höxberg-Mühle, die Museumsschmiede und das Stadtmuseum. Informationen hierzu und zum Ablauf der Zeremonie erhalten Sie unter Standesamt.
Jeden 3. Samstag im Monat bietet das Standesamt Beckum Termine zur Eheschließung an. Sprechen Sie Ihren Wunschtermin und -ort für Ihre standesamtliche Hochzeit mit dem Standesamt ab.

Weiteres zur Eheschließung in Beckum finden Sie unter: Heiraten in Beckum

 

HEIRATEN IN CORONAZEITEN

Trotz der akutellen Lage von "Corona" können Eheschließungen bei der Stadt Beckum vorgenommen werden.

Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung kann bei Trauungen auf einen Mindestabstand von 1,5 m verzichtet werden, wenn die Einhaltung der 3Gs überprüft wird. Demnach gibt es keine Personanzahleinschränkung bei Trauungen.

Für Trauungen innerhalb der Stadt Beckum gilt seit Inkrafttreten der neuen NRW-Coronaschutzverordnung die sogenannte 3G-Regel (§ 3 Abs. 3 Ziff. 7).Maßgeblich dafür ist, dass der Inzidenzwert von 35 überschritten ist. Nur wer nachweisen kann, dass er geimpft, genesen oder negativ getestet ist, kann an den Trauungen teilnehmen. Dies ist mit einem Impfpass/ digitalen Impfpass, einer Genesenenbescheinigung oder einer Bescheinigung über einen negativen Corona- Schnelltest (kein Selbsttest) nachzuweisen, dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Vor Ort gibt es keine Testmöglichkeit. Das Standesamt der Stadt Beckum bittet daher alle Gäste und das Brautpaar mindestens 10 Minuten vor der Trauung vor Ort zu sein. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestet, als Nachweis dient ein gültiger Schülerausweis. Kinder bis zum Schuleintritt gelten als getestet und benötigen keinen Nachweis.

Die Maske muss nur bis zum festen Sitzplatz aufgesetzt bleiben und kann anschließend abgesetzt werden. Feierliche Zusammenkünfte unmittelbar vor dem Ort der Trauung sind gestattet. Somit ist es erlaubt, Gratulanten am Trauort zu empfangen. Ein Sektempfang, unter Einhaltung der Corona-Regeln entsprechend der Regelungen für die Außengastronomie, ist wieder möglich.

 

Rechtsgrundlagen allgemein

Personenstandsgesetz, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Bürgerliches Gesetzbuch, Staatsangehörigkeitsgesetz, Aufenthaltsgesetz, Konsulargesetz, Bundesvertriebenengesetz, Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

Unterlagen

Sie melden sich an dem Standesamt der Stadt zur Eheschließung an, in der Sie wohnen, denn das Standesamt Ihres Hauptwohnsitzes ist zuständig. Bei unterschiedlichen Wohnadressen der Heiratswilligen treffen Sie die Wahl, bei welchem „Wohnsitzstandesamt“ Sie sich anmelden wollen.
Zur Eheschließung gehören bekanntlich zwei, daher sollten Sie auch zu Zweit mit Ihren Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung zum Standesamt Beckum kommen. Über begründete Ausnahmefälle sprechen Sie mit Ihrem Standesamt.
Aufgrund der Vielzahl von Vorschriften im Personenstandswesen und der unterschiedlichen individuellen Lebenssituationen ist es leider nicht möglich, Ihnen alle vorzulegenden Unterlagen umfassend aufzulisten.
Aber keine Sorge, mit Hilfe Ihres Standesamtes in Beckum überwinden Sie die bürokratischen Hürden, die das Gesetz vor den Hochzeitstermin gestellt hat.
Am einfachsten ist die Anmeldung,

  • wenn beide deutsche Staatsangehörige sind,
  • wenn beide volljährig und kinderlos sind,
  • wenn beide ledig, nicht geschieden oder verwitwet sind,
  • wenn beide in Deutschland wohnen

Dann bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass


Sie müssen sowohl bei der Anmeldung zur Eheschließung als auch am Tag der Eheschließung ein gültiges Ausweisdokument vorlegen.
Ihren Personenstand und Ihre Identität können. Sie auch mit einer aktuellen Meldebescheinigung der Hauptwohnung nachweisen (zusätzlich der Nebenwohnung, wenn diese die Zuständigkeit des Anmeldestandesamtes begründet). Diese Meldebescheinigung, aus der Ihre Vor- und Familiennamen, Ihr Familienstand, Ihr Wohnort, Ihre Staatsangehörigkeit und Religionszugehörigkeit hervorgeht, wird von der zuständigen Meldebehörde Ihres Haupt- oder Nebenwohnsitzes ausgestellt, in Beckum vom Bürgerbüro.
Ohne weitere Rückfrage Ihres individuellen Falles, wird Ihnen empfohlen möglichst eine Abschrift aus dem Geburtenbuch oder einem beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister Ihres Geburtsstandesamtes zur Anmeldung der Eheschließung mitzubringen. Sind Sie nicht im Inland geboren, legen Sie bitte Ihre Geburtsurkunde mit Übersetzung vor.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Geburtsstandesamt auf und besorgen Sie von dort eine Abschrift aus dem Geburtenbuch.
Wenn Sie in Beckum geboren sind, müssen Sie sich darum nicht kümmern, denn das Standesamt Beckum verfügt über Ihren Geburtseintrag im Geburtenregister und stellt diesen selbstverständlich zur Verfügung.  

Wenn Sie geschieden sind:

  • beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister Ihrer letzten Ehe oder eine Eheurkunde mit Auflösungsvermerk

Zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen, vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten sicher erkennen lassen, also z.B. Ihr Familienstammbuch oder die Heiratsurkunden und Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden und Scheidungsurteile.
Wenn Sie im Ausland geschieden worden sind, muss diese Ehescheidung auch für den deutschen Rechtsbereich anerkannt sein, daher wird ggf.um Vorlage eines entsprechenden Nachweises gebeten. Sollte die Anerkennung noch erfolgen müssen, muss zunächst die Anerkennung der ausländischen Entscheidung beim Oberlandesgericht Düsseldorf erfolgen.
Befindet sich das erforderliche Dokument beim Standesamt Beckum, greifen wir gern auf die bei uns geführten Register zurück; ansonsten müssen Sie sich das vorzulegende Dokument beim entsprechenden Standesamt besorgen.
Sollten Sie unsicher sein, welche Unterlagen zu besorgen sind, führen Sie ein Vorgespräch mit Ihrem Standesamt, um alles abzuklären und zur Anmeldung die richtigen Unterlagen mitzubringen.
Wenn einer der Brautleute eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt und insofern ausländisches Recht berücksichtigt werden muss, ist vor der Anmeldung eine persönliche Beratung im Standesamt erforderlich.
Sollten Sie beabsichtigen, im Ausland zu heiraten, empfehlen wir Ihnen, sich unmittelbar mit dem entsprechenden Standesamt oder aber der konsularischen Vertretung des betreffenden Landes in Verbindung zu setzen.
Einen weiteren Bürgerservice bietet das Standesamt Beckum gemeinsam mit dem Bürgerbüro Beckum allen Brautpaaren, deren Namensführung sich durch die Eheschließung ändert.
Sollten Sie Ihren neuen Reisepass oder Personalausweis mit Ihrem neuen Namen bereits direkt nach Ihrem „Ja-Wort“ bei der Eheschließung ausgehändigt bekommen wollen, weil Sie z.B. direkt von Ihrer Hochzeit in die Flitterwochen fahren, sprechen Sie Ihren Wunsch an. Sie erhalten eine Bescheinigung, die Ihre bevorstehende Eheschließung und künftige Namensführung ausweist und legen diese beim Bürgerbüro vor. Der neue Personalausweis oder Reisepasses kann jedoch frühestens 8 Wochen vor dem Tag der Eheschließung beantragt werden und kann nach der Eheschließung im Bürgerbüro abgeholt werden. Hier sind jedoch die Öffnungszeiten des Bürgerbüros zu beachten.
Voraussetzung für diesen Service in Bezug auf die Ausstellung Reisepasses oder Personalausweises ist die deutsche Staatsangehörigkeit und dass Sie in Beckum mit Hauptwohnsitz gemeldet sind.
Hat ein Deutscher im Ausland die Ehe geschlossen, so kann die Eheschließung auf Antrag im Eheregister des Standesamtes Beckum nachbeurkundet werden. Genauere Auskünfte über die Möglichkeit der Nachbeurkundung von Eheschließungen im Ausland und den dazu benötigten Unterlagen erteilt das Standesamt.

Kosten

Damit Sie wissen, welche Kosten auf Sie zukommen, hier ein Überblick:

  • Anmeldung zur Eheschließung Prüfung der Ehevoraussetzungen nach deutschen Recht 40 Euro, ausländisches Recht 66 Euro
  • Eheurkunde 10 Euro
  • Falls Sie die Urkunden nach der Eheschließung eingeheftet in einem Familienstammbuch entgegennehmen möchten, bietet Ihnen das Standesamt Beckum eine Auswahl an verschiedenen Familienstammbüchern an, die Sie käuflich erwerben können.
  • Wunschtermin für die Eheschließung liegt außerhalb der üblichen Öffnungszeiten, z. B. Kerzenscheintrauung oder jeden 3. Samstag im Monat,  Gebühr 66 Euro.
  • Wählen Sie als Trauort nicht das Trauzimmer im Rathaus Beckum an der Weststraße, sondern die Museumschmiede Galen im Schatten der Stephanuskirche mit dem Serviceangebot des Kolpinghauses für Ihren Sektempfang oder das Stadtmuseum am Markt im Herzen der Stadt Beckum, zahlen Sie ein Nutzungsentgelt in Höhe von 50 Euro, das vom Standesamt an die entsprechenden Vereine weitergeleitet wird sowie ein vereinbartes Aufwandsentgelt für Eheschließungen in Höhe von 50 Euro.
  • Falls Ihnen für Ihre Ambientetrauung die besondere Kulisse der Windmühle Höxberg (Nutzungsentgelt 80 Euro) gefällt, erklären Sie sich mit einem zusätzlichen Aufwandsentgelt von 80 Euro einverstanden.
  • Eine Bescheinigung als Nachweis über die bevorstehende Eheschließung zwecks Beantragung eines Visums oder über die künftige Namensführung nach der Hochzeit zur sofortigen Beantragung eines Personalausweises oder Führerscheines beim Bürgerbüro Beckum kostet 9 Euro.

Soll die Eheschließung durch ein anderes Standesamt vorgenommen werden, erfragen Sie bitte dort die anfallenden Gebühren.

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Eheschließung

Sie wollen heiraten? Herzlichen Glückwunsch!
Die beabsichtigte Eheschließung können Sie frühestens sechs Monate vor dem Trautermin anmelden. Früher wurde ein Aufgebot bestellt, heute heißt dieser Vorgang: Anmeldung zur Eheschließung.
Sie gelten jetzt als Verlobte, die die Eheschließung beim zuständigen Standesamt anmelden und dazu die richtigen Unterlagen mitbringen wollen.
Apropos Zuständigkeit: Wohnt keiner von Ihnen in Beckum, ist das Standesamt Beckum für die Anmeldung zur Eheschließung nicht zuständig.
Die Eheschließung ist aber sehr wohl in Beckum möglich. Dazu muss die Anmeldung jedoch beim Standesamt Ihres Wohnortes erfolgen.
Das Standesamt bietet Trauungen an verschiedenen Orten an. Das sind neben dem Trauzimmer im Rathaus die Höxberg-Mühle, die Museumsschmiede und das Stadtmuseum. Informationen hierzu und zum Ablauf der Zeremonie erhalten Sie unter Standesamt.
Jeden 3. Samstag im Monat bietet das Standesamt Beckum Termine zur Eheschließung an. Sprechen Sie Ihren Wunschtermin und -ort für Ihre standesamtliche Hochzeit mit dem Standesamt ab.

Weiteres zur Eheschließung in Beckum finden Sie unter: Heiraten in Beckum

 

HEIRATEN IN CORONAZEITEN

Trotz der akutellen Lage von "Corona" können Eheschließungen bei der Stadt Beckum vorgenommen werden.

Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung kann bei Trauungen auf einen Mindestabstand von 1,5 m verzichtet werden, wenn die Einhaltung der 3Gs überprüft wird. Demnach gibt es keine Personanzahleinschränkung bei Trauungen.

Für Trauungen innerhalb der Stadt Beckum gilt seit Inkrafttreten der neuen NRW-Coronaschutzverordnung die sogenannte 3G-Regel (§ 3 Abs. 3 Ziff. 7).Maßgeblich dafür ist, dass der Inzidenzwert von 35 überschritten ist. Nur wer nachweisen kann, dass er geimpft, genesen oder negativ getestet ist, kann an den Trauungen teilnehmen. Dies ist mit einem Impfpass/ digitalen Impfpass, einer Genesenenbescheinigung oder einer Bescheinigung über einen negativen Corona- Schnelltest (kein Selbsttest) nachzuweisen, dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein. Vor Ort gibt es keine Testmöglichkeit. Das Standesamt der Stadt Beckum bittet daher alle Gäste und das Brautpaar mindestens 10 Minuten vor der Trauung vor Ort zu sein. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestet, als Nachweis dient ein gültiger Schülerausweis. Kinder bis zum Schuleintritt gelten als getestet und benötigen keinen Nachweis.

Die Maske muss nur bis zum festen Sitzplatz aufgesetzt bleiben und kann anschließend abgesetzt werden. Feierliche Zusammenkünfte unmittelbar vor dem Ort der Trauung sind gestattet. Somit ist es erlaubt, Gratulanten am Trauort zu empfangen. Ein Sektempfang, unter Einhaltung der Corona-Regeln entsprechend der Regelungen für die Außengastronomie, ist wieder möglich.

 

Rechtsgrundlagen allgemein

Personenstandsgesetz, Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch, Bürgerliches Gesetzbuch, Staatsangehörigkeitsgesetz, Aufenthaltsgesetz, Konsulargesetz, Bundesvertriebenengesetz, Allgemeine Verwaltungsgebührenordnung für das Land Nordrhein-Westfalen

Sie melden sich an dem Standesamt der Stadt zur Eheschließung an, in der Sie wohnen, denn das Standesamt Ihres Hauptwohnsitzes ist zuständig. Bei unterschiedlichen Wohnadressen der Heiratswilligen treffen Sie die Wahl, bei welchem „Wohnsitzstandesamt“ Sie sich anmelden wollen.
Zur Eheschließung gehören bekanntlich zwei, daher sollten Sie auch zu Zweit mit Ihren Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung zum Standesamt Beckum kommen. Über begründete Ausnahmefälle sprechen Sie mit Ihrem Standesamt.
Aufgrund der Vielzahl von Vorschriften im Personenstandswesen und der unterschiedlichen individuellen Lebenssituationen ist es leider nicht möglich, Ihnen alle vorzulegenden Unterlagen umfassend aufzulisten.
Aber keine Sorge, mit Hilfe Ihres Standesamtes in Beckum überwinden Sie die bürokratischen Hürden, die das Gesetz vor den Hochzeitstermin gestellt hat.
Am einfachsten ist die Anmeldung,

  • wenn beide deutsche Staatsangehörige sind,
  • wenn beide volljährig und kinderlos sind,
  • wenn beide ledig, nicht geschieden oder verwitwet sind,
  • wenn beide in Deutschland wohnen

Dann bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister
  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass


Sie müssen sowohl bei der Anmeldung zur Eheschließung als auch am Tag der Eheschließung ein gültiges Ausweisdokument vorlegen.
Ihren Personenstand und Ihre Identität können. Sie auch mit einer aktuellen Meldebescheinigung der Hauptwohnung nachweisen (zusätzlich der Nebenwohnung, wenn diese die Zuständigkeit des Anmeldestandesamtes begründet). Diese Meldebescheinigung, aus der Ihre Vor- und Familiennamen, Ihr Familienstand, Ihr Wohnort, Ihre Staatsangehörigkeit und Religionszugehörigkeit hervorgeht, wird von der zuständigen Meldebehörde Ihres Haupt- oder Nebenwohnsitzes ausgestellt, in Beckum vom Bürgerbüro.
Ohne weitere Rückfrage Ihres individuellen Falles, wird Ihnen empfohlen möglichst eine Abschrift aus dem Geburtenbuch oder einem beglaubigten Ausdruck aus dem Geburtenregister Ihres Geburtsstandesamtes zur Anmeldung der Eheschließung mitzubringen. Sind Sie nicht im Inland geboren, legen Sie bitte Ihre Geburtsurkunde mit Übersetzung vor.
Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Geburtsstandesamt auf und besorgen Sie von dort eine Abschrift aus dem Geburtenbuch.
Wenn Sie in Beckum geboren sind, müssen Sie sich darum nicht kümmern, denn das Standesamt Beckum verfügt über Ihren Geburtseintrag im Geburtenregister und stellt diesen selbstverständlich zur Verfügung.  

Wenn Sie geschieden sind:

  • beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister Ihrer letzten Ehe oder eine Eheurkunde mit Auflösungsvermerk

Zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen, vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten sicher erkennen lassen, also z.B. Ihr Familienstammbuch oder die Heiratsurkunden und Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden und Scheidungsurteile.
Wenn Sie im Ausland geschieden worden sind, muss diese Ehescheidung auch für den deutschen Rechtsbereich anerkannt sein, daher wird ggf.um Vorlage eines entsprechenden Nachweises gebeten. Sollte die Anerkennung noch erfolgen müssen, muss zunächst die Anerkennung der ausländischen Entscheidung beim Oberlandesgericht Düsseldorf erfolgen.
Befindet sich das erforderliche Dokument beim Standesamt Beckum, greifen wir gern auf die bei uns geführten Register zurück; ansonsten müssen Sie sich das vorzulegende Dokument beim entsprechenden Standesamt besorgen.
Sollten Sie unsicher sein, welche Unterlagen zu besorgen sind, führen Sie ein Vorgespräch mit Ihrem Standesamt, um alles abzuklären und zur Anmeldung die richtigen Unterlagen mitzubringen.
Wenn einer der Brautleute eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt und insofern ausländisches Recht berücksichtigt werden muss, ist vor der Anmeldung eine persönliche Beratung im Standesamt erforderlich.
Sollten Sie beabsichtigen, im Ausland zu heiraten, empfehlen wir Ihnen, sich unmittelbar mit dem entsprechenden Standesamt oder aber der konsularischen Vertretung des betreffenden Landes in Verbindung zu setzen.
Einen weiteren Bürgerservice bietet das Standesamt Beckum gemeinsam mit dem Bürgerbüro Beckum allen Brautpaaren, deren Namensführung sich durch die Eheschließung ändert.
Sollten Sie Ihren neuen Reisepass oder Personalausweis mit Ihrem neuen Namen bereits direkt nach Ihrem „Ja-Wort“ bei der Eheschließung ausgehändigt bekommen wollen, weil Sie z.B. direkt von Ihrer Hochzeit in die Flitterwochen fahren, sprechen Sie Ihren Wunsch an. Sie erhalten eine Bescheinigung, die Ihre bevorstehende Eheschließung und künftige Namensführung ausweist und legen diese beim Bürgerbüro vor. Der neue Personalausweis oder Reisepasses kann jedoch frühestens 8 Wochen vor dem Tag der Eheschließung beantragt werden und kann nach der Eheschließung im Bürgerbüro abgeholt werden. Hier sind jedoch die Öffnungszeiten des Bürgerbüros zu beachten.
Voraussetzung für diesen Service in Bezug auf die Ausstellung Reisepasses oder Personalausweises ist die deutsche Staatsangehörigkeit und dass Sie in Beckum mit Hauptwohnsitz gemeldet sind.
Hat ein Deutscher im Ausland die Ehe geschlossen, so kann die Eheschließung auf Antrag im Eheregister des Standesamtes Beckum nachbeurkundet werden. Genauere Auskünfte über die Möglichkeit der Nachbeurkundung von Eheschließungen im Ausland und den dazu benötigten Unterlagen erteilt das Standesamt.

Damit Sie wissen, welche Kosten auf Sie zukommen, hier ein Überblick:

  • Anmeldung zur Eheschließung Prüfung der Ehevoraussetzungen nach deutschen Recht 40 Euro, ausländisches Recht 66 Euro
  • Eheurkunde 10 Euro
  • Falls Sie die Urkunden nach der Eheschließung eingeheftet in einem Familienstammbuch entgegennehmen möchten, bietet Ihnen das Standesamt Beckum eine Auswahl an verschiedenen Familienstammbüchern an, die Sie käuflich erwerben können.
  • Wunschtermin für die Eheschließung liegt außerhalb der üblichen Öffnungszeiten, z. B. Kerzenscheintrauung oder jeden 3. Samstag im Monat,  Gebühr 66 Euro.
  • Wählen Sie als Trauort nicht das Trauzimmer im Rathaus Beckum an der Weststraße, sondern die Museumschmiede Galen im Schatten der Stephanuskirche mit dem Serviceangebot des Kolpinghauses für Ihren Sektempfang oder das Stadtmuseum am Markt im Herzen der Stadt Beckum, zahlen Sie ein Nutzungsentgelt in Höhe von 50 Euro, das vom Standesamt an die entsprechenden Vereine weitergeleitet wird sowie ein vereinbartes Aufwandsentgelt für Eheschließungen in Höhe von 50 Euro.
  • Falls Ihnen für Ihre Ambientetrauung die besondere Kulisse der Windmühle Höxberg (Nutzungsentgelt 80 Euro) gefällt, erklären Sie sich mit einem zusätzlichen Aufwandsentgelt von 80 Euro einverstanden.
  • Eine Bescheinigung als Nachweis über die bevorstehende Eheschließung zwecks Beantragung eines Visums oder über die künftige Namensführung nach der Hochzeit zur sofortigen Beantragung eines Personalausweises oder Führerscheines beim Bürgerbüro Beckum kostet 9 Euro.

Soll die Eheschließung durch ein anderes Standesamt vorgenommen werden, erfragen Sie bitte dort die anfallenden Gebühren.

Hochzeit, Standesamt, Trauung https://serviceportal.beckum.de:443/suche/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1250/show
Standesamt
Weststraße 46 59269 Beckum
Telefon 02521 29-410
Fax 02521 2955-410

Frau

Rita

Ahlmer

5 (Rathaus Beckum, Erdgeschoss)

02521 29-410
ahlmer.r@beckum.de

Frau

Vahide

Schütz

02521 29-411
schuetz@beckum.de

Frau

Mareike

Berkhoff

02521 29-412
berkhoff@beckum.de