Kinderreisepass

Wenn Sie mit Ihren Kindern die Bundesrepublik Deutschland verlassen wollen, müssen Sie für alle Personen Ausweisdokumente mit sich führen.
Der Antrag zur Ausstellung eines Kinderreisepasses ist von beiden Elternteilen zu unterschreiben. Zustimmungserklärungen können Sie im Bürgerbüro erhalten.
In jedem Fall ist das Kind bei der Antragstellung mitzubringen, da u.a. auch die Größe und die Augenfarbe in den Kinderreisepass eingetragen werden.
Der Kinderreisepass ist ein sogenanntes Passersatzpapier, d.h. er wird nicht in allen Ländern der Welt anerkannt.
Ob Ihr Reiseland den Kinderreisepass anerkennt, schauen Sie bitte im Internet unter www.auswaertiges-amt.de nach.
Der Kinderreisepass wird zunächst bis zum 6. Lebensjahr ausgestellt, kann aber mit einem neuen Lichtbild und neuer Größenangabe jederzeit aktualiesiert und bis zum 12. Lebensjahr verlängert werden.
Neben dem Kinderreisepass kann selbstverständlich auch ein normaler e-Reisepass ausgestellt werden. Dieser gilt dann 6 Jahre ab Antragsstellung. 
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne.


Gebühren

  • Kinderreisepass 13 Euro
  • Aktualisierung oder Verlängerung des Kinderreisepasses 6 Euro

Unterlagen

  • Geburts- oder Abstammungsurkunde oder eine Abschrift aus dem Familienbuch (erhältlich beim Standesamt)
  • Aktuelles Lichtbild in der Größe 35 x 45 mm (Breite x Höhe)
  • Das Lichtbild muss den Vorschriften der Bundesdruckerei entsprechen. Das Gesicht des Kindes muss auf dem Bild mindestens 32 mm und darf höchstens 38 mm hoch sein. Abweichungen können nur für Säuglinge und Kleinkinder gemacht werden.

Zuständige Organisationseinheiten