Vorbeugender Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz
Der „Vorbeugende Brandschutz“ als Dienstleistung der Brandschutzdienststelle berät Sie im Verlauf einer Bauplanung, wenn es um Fragen zum Brandschutz geht.

Danach sind die Fachleute der Beckumer Feuerwehr immer dann zu hören, wenn z.B. im Verlauf einer Bauplanung Bedenken bezüglich des Brandschutzes auftauchen oder generell bei Objekten besonderer Nutzung, wie bei Hochhäusern, Geschäftshäusern, Gaststätten, Bürogebäuden, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Schulen, Sportstätten und Industriegebäuden in denen im Brandfall eine große Anzahl von Menschen gefährdet sind.
Bei solchen Bauvorhaben stellen die Feuerwehrbeamten des vorbeugenden Brandschutzes besondere Anforderungen, die bei der Erteilung der Baugenehmigung durch das Bauordnungsamt der Stadt Beckum zu beachten sind. Die Feuerwehrbeamten
sorgen dafür, dass zum Schutz von Gesundheit, Leben und Vermögen der Eigentümer, Nutzer und Besucher Brände verhindert oder Menschen im Falle eines Brandes sicher fliehen oder gerettet werden können.

Weiterhin achten sie darauf, dass Brände durch Rauchmelder und Brandmeldeanlagen in besonderen Objekten sofort gemeldet werden können und dass die Feuerwehr Brände schnell und sicher löschen kann, weil Löschwasser und Angriffswege für die Brandbekämpfung sichergestellt werden.
Ein besonderes Aufgabengebiet ist die Brandschau, d. h. die regelmäßige Überprüfung von baulichen Anlagen, die wegen ihrer Beschaffenheit, Art oder Nutzung besonders brand- oder explosionsgefährdet sind oder in denen bei einem Brand viele Menschen in Gefahr geraten könnten.

Bei besonderen Objekten werden in Schulungen Betreibern und Mitarbeitern die spezifischen Brandgefahren aufgezeigt und Tipps zur Schadensverhütung und zur Selbsthilfe wie z.B. Brandbekämpfung mit Feuerlöschern gegeben.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Fachdienst Brandschutz und Rettungsdienst

Münsterweg 11
59269 Beckum

E-Mail: feuerwehr@beckum.de