Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)

Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit, so die zentrale Grundaussage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG). Diese Aufgabe obliegt den Eltern.
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Kinder- und Jugendhilfe wollen helfen, diesem Anspruch gerecht zu werden.
Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) ist Bestandteil des Fachbereiches Jugend und Soziales der Stadt Beckum.
Die Zuständigkeit der einzelnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ergibt sich aus dem Wohnort des jüngsten Kindes. Aus dem Straßenverzeichnis können die Bezirkszuständigkeiten entnommen werden.

Der ASD ist Ansprechpartner/ für:
Kinder
Jugendliche
Eltern oder andere Personensorgeberechtigte
Familien

Der ASD bietet Information, Beratung und Vermittlung von Hilfen
Entsprechend den gesetzlichen Grundlagen
Im Zusammenwirken mit anderen Diensten und Institutionen
Zeitnah, in geschütztem Rahmen und vertraulich
Bedarfsorientiert und partnerschaftlich – wir nehmen Ihre Anliegen oder
Bedürfnisse ernst und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Lösungsideen
Bürgernah – wir arbeiten nach vorheriger Terminabsprache und kommen auch zu Ihnen nach Hause
Leistungen und Angebote im Überblick
Beratung in allgemeinen Fragen der Erziehung
Partnerschafts- und Konfliktberatung
Beratung in Fragen von Trennung und Scheidung
Wenn Ihr Kind mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist
Rendsburger Elterntraining
Eltern-/Kindgruppe

Der ASD bitet Hilfe und Beratung in allgemeinen Fragen der Erziehung und Entwicklung junger Menschen. In Partnerschaftskonflikten sowie Trennungs- und Scheidungssituationen bieten wir unsere Unterstützung an und versuchen, Besuchs- und Umgangsregelungen sowie Konzepte zur Wahrnehmung der elterlichen Sorge nach Trennung und Scheidung zu vermitteln. Der ASD wirkt in Verfahren vor dem Familien- und Vormundschaftsgericht mit.

Der ASD unterstützt das Vormundschafts- und Familiengericht bei Maßnahmen, die Kinder und Jugendliche betreffen. Das Jugendamt erarbeitet Stellungnahmen und unterrichtet das Gericht über angebotene und erbrachte Leistungen, sowie über erzieherische und soziale Aspekte. Ferner unterrichten wir das Gericht über Vereinbarungen und Konzepte, die unter unserer Vermittlung mit den Beteiligten erarbeitet worden sind.

Der ASD hilft jungen Menschen und ihre Familien in ambulanten, teilstationären Maßnahmen u. a. durch:
Erziehungsberatung
Soziale Gruppenarbeit
Familienhilfe
Erziehungsbeistand
Sozialpädagogische/Heilpädagogische Familienhilfe
Erzeihung in einer Tagesgruppe
Heimerziehung
intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung
Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche

Der ASD schützt Kinder und Jugendliche in existenziellen Notlagen oder bei einer akuten Gefährdung. Es lässt sich manchmal nicht verhindern, in Elternrechte einzugreifen, um ein Kind oder einen Jugendlichen zu schützen.

Rechtsgrundlagen allgemein

Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG = SGB VIII)


Gebühren

Bei ambulanter Beratung keine. Bei stationärer Jugendhilfe ist  jedoch in einer betreuten Wohnform die Kostenbeteiligung der Unterhaltspflichtigen im Sinne der Unterhaltsgesetzgebung und/oder die Anrechnung von eigenem Einkommen des Hilfeempfängers möglich.

Downloads (Formulare / Informationen)

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheit

Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe

Ständehaus, Weststraße 57
59269 Beckum

E-Mail: hilfe-fuer-kids@beckum.de