BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Beurkundungen

Eine ganze Reihe von Willenserklärungen im Unterhalts- und Kindschaftsrecht bedürfen zur Rechtswirksamkeit der Beurkundung.
Urkunden können von Notaren oder besonders bestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung (Urkundspersonen) ausgestellt werden.
Beim Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe können unter anderem nachfolgend aufgeführte Beurkundungen kostenfrei durchgeführt werden:

  • Vaterschaftsanerkennung
  • Zustimmung der Mutter zur Vaterschaftsanerkennung
  • Mutterschaftsanerkennung (bei Bedarf)
  • Unterhaltsverpflichtung gegenüber dem Kind (auch für lfd. Scheidungsverfahren)
  • Erklärung über die Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge

Die Ausstellung einer Urkunde bedarf einiger Zeit. Es ist deshalb empfehlenswert vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Vaterschaftsanerkennung
Folgende Dokumente und Angaben werden benötigt:

  • Personalausweise
  • Angaben zum Familienstand
  • Angaben zur Konfession
  • Voraussichtlicher Entbindungstermin bei einer vorgeburtlichen Vaterschaftsanerkennung
  • Geburtsmitteilung des Kinds
  • Beruf des Kindesvaters
  • Telefon- oder Handynummer zwecks Terminabsprache

Unterhaltsansprüche
Folgende Dokumente und Angaben werden benötigt:

  • Personalausweis
  • Angaben zum Beruf
  • Name und Geburtsdatum des Kindes
  • Nachweis über den zu zahlenden Unterhalt (z. B. Schreiben des Rechtsanwaltes etc.)
  • Abänderung des Unterhaltsanspruches, die Vorlage des bestehenden Unterhaltstitels (Urkunde, Beschluss des Amtsgerichtes)

Sorgeerklärungen
Folgende Dokumente und Angaben werden benötigt:

  • Vaterschaftsanerkennung
  • Personalausweise
  • Angaben zum Familienstand
  • Telefon- oder Handynummer zwecks Terminabsprache

Negativbescheinigung

  • Personalausweis
  • Angaben zum Kind
  • Angaben des alleinerziehenden Elternteils

Rechtsgrundlagen

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG = SGB VIII)
Zivilprozessordnung (ZPO)

Kosten

keine

Zuständige Organisationseinheit

Es hilft Ihnen weiter

Verwandte Dienstleistungen

Beurkundungen

Eine ganze Reihe von Willenserklärungen im Unterhalts- und Kindschaftsrecht bedürfen zur Rechtswirksamkeit der Beurkundung.
Urkunden können von Notaren oder besonders bestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung (Urkundspersonen) ausgestellt werden.
Beim Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe können unter anderem nachfolgend aufgeführte Beurkundungen kostenfrei durchgeführt werden:

  • Vaterschaftsanerkennung
  • Zustimmung der Mutter zur Vaterschaftsanerkennung
  • Mutterschaftsanerkennung (bei Bedarf)
  • Unterhaltsverpflichtung gegenüber dem Kind (auch für lfd. Scheidungsverfahren)
  • Erklärung über die Ausübung der gemeinsamen elterlichen Sorge

Die Ausstellung einer Urkunde bedarf einiger Zeit. Es ist deshalb empfehlenswert vorab telefonisch einen Termin zu vereinbaren.

Vaterschaftsanerkennung
Folgende Dokumente und Angaben werden benötigt:

  • Personalausweise
  • Angaben zum Familienstand
  • Angaben zur Konfession
  • Voraussichtlicher Entbindungstermin bei einer vorgeburtlichen Vaterschaftsanerkennung
  • Geburtsmitteilung des Kinds
  • Beruf des Kindesvaters
  • Telefon- oder Handynummer zwecks Terminabsprache

Unterhaltsansprüche
Folgende Dokumente und Angaben werden benötigt:

  • Personalausweis
  • Angaben zum Beruf
  • Name und Geburtsdatum des Kindes
  • Nachweis über den zu zahlenden Unterhalt (z. B. Schreiben des Rechtsanwaltes etc.)
  • Abänderung des Unterhaltsanspruches, die Vorlage des bestehenden Unterhaltstitels (Urkunde, Beschluss des Amtsgerichtes)

Sorgeerklärungen
Folgende Dokumente und Angaben werden benötigt:

  • Vaterschaftsanerkennung
  • Personalausweise
  • Angaben zum Familienstand
  • Telefon- oder Handynummer zwecks Terminabsprache

Negativbescheinigung

  • Personalausweis
  • Angaben zum Kind
  • Angaben des alleinerziehenden Elternteils

keine

https://serviceportal.beckum.de:443/mitarbeiter/-/egov-bis-detail/dienstleistung/1229/show
Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe
Weststraße 46 59269 Beckum
Telefon 02521 29-450
Fax 02521 2955-450

Frau

Birgit

Aufenvenne

112 (Ständehaus, Weststraße 57, 1. Obergeschoss)

02521 29-460
aufenvenne@beckum.de

Frau

Ursula

Westermann

111 (Ständehaus, Weststraße 57, 1. OG)

02521 29-468
westermann@beckum.de