BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Aufnahme nach dem Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz (BVFG)

Für die Aufnahme als Spätaussiedler nach dem Bundesvertriebenengesetz (BVFG) aus den Republiken der ehemaligen Sowjetunion in die Bundesrepublik Deutschland muss ein Antrag gestellt werden. Bevollmächtigte Personen erhalten die erforderlichen Anträge auf Aufnahme in die Bundesrepublik Deutschland und weitere Unterlagen nach dem BVFG bei der Stadt Beckum.

Rechtsgrundlagen allgemein

Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz (BVFG) §§ 27,28.

Unterlagen

Angaben über die ausreisewilligen Personen zu Familienstand, Alter, Nationalität

Zuständige Organisationseinheit